Archivieren mit Monolith™


Digitale Daten durchlaufen folgende Prozessschritte:

1. Kundendaten

In den Arbeitsprozessen des Kunden eingesetzte Dateiformate

2. Datenaufbereitung

Umwandlung der Daten in ein geeignetes Archivformat:
  • Offengelegt
  • Einfach beschreibbar
  • Weit verbreitet
  • Zweckdienlich
  • Effizient
  • Erzeugen einer Prüfsumme (MD5) zur Validierung der Daten. Vorbereitung zur strukturierte Ablage

3. Datenübernahme

Die Datenübernahme wird zur Qualitätssicherung mit der beim Kunden generierten Prüfsumme verglichen. Dies erlaubt eine bitgenaue Kontrolle der Archivdaten was eine hohe Authentizität erlaubt.

4. Monolith Encoding

Umwandlung des originalen Datenstroms in einen 2D Barcode. Diese Umwandlung besteht im Hinzufügen von Fehlerkorrektur-Code sowie im Darstellen des Datenstromes als Bild

5. Ausbelichtung

Die Archivdaten werden mit einem Filmrecorder (Laser, CRT, LCD) auf Filmmaterial (Mikrofilm oder Konventionell) geschrieben und entwickelt.

6. Prüflesen

Die so entstanden Archivfilme werden prüfgelesen und mit der ursprünglichen MD5 Prüfsumme verglichen.

7. Archiv

Archivieren in einer konventionellen Archivumgebung.